Menu

Benutzer ins Zentrum stellen und Technologie im Hintergrund halten: Effizient benutzbare Software setzt eine intensive Auseinandersetzung mit der Arbeitsweise der Benutzer voraus.

Lösungen neu denken und adaptiv vorgehen: Vorgefasste Meinungen und zu früh gefällte Entscheide können den Erfolg eines Projekts gefährden. Wir bei afca. hatten diesbezüglich vor über 10 Jahren ein Schlüsselerlebnis, das unser Vorgehen in Projekten grundsätzlich verändert hat. 

Schnell Ergebnisse zeigen und kontinuierlich Feedback einholen: Frühe Prototypen ermöglichen es allen Beteiligten, jederzeit Ideen einfliessen zu lassen. Mögliche Lösungen können so frühzeitig überprüft und angepasst werden.

Direkt kommunizieren und gemeinsam an Zielen arbeiten: Kurze Wege in der Kommunikation zwischen Benutzer und Entwickler führen zu einem gemeinsamen Verständnis der Bedürfnisse. So ist gewährleistet, dass Entwickler für Anforderungen ideale Lösungen finden.

Cutting edge Technologien einsetzen und neue Möglichkeiten nutzen: Neue Technologien eröffnen oft alternative Lösungsansätze, welche Ideen und Visionen erst umsetzbar machen. 

Werkzeuge

Erfolgreiche Projekte stellen die Bedürfnisse der Benutzer ins Zentrum. Direkte, unmittelbare Zusammenarbeit der Beteiligten ist dafür essentiell. In einem iterativen Prozess wird mittels Rapid Prototyping die technische Umsetzung realisiert.

Um komplexe Probleme lösen zu können, braucht es ein geeignetes Vorgehen.  Flexibilität, Transparenz und kurze Iterationen sind wichtige Bestandteile davon. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Scrum, einem weit verbreiteten, agilen Vorgehensmodell.

Wir wollen unsere interne Organisation effizient, flexibel und schlank halten. Die Basis dafür ist Holacracy, ein neuartiges Organisationssystem, welches Selbstverantwortung des Einzelnen und die schnelle Anpassungsfähigkeit des Unternehmens fördert. 

Hier finden Sie unser Handbuch für Mitarbeiter. Es beschreibt unsere Eigenheiten, Haltungen, Arbeitsweisen.

Download Handbuch